Die lange Headline ist hier zweizeilig gestaltet Lit ute pediat mod excest, sitio ernatum est aperoi debissunt pel et et aniet quod utatur autem dolor.
Die lange Headline ist hier zweizeilig gestaltet Lit ute pediat mod excest, sitio ernatum est aperoi debissunt pel et et aniet quod utatur autem dolor.

NÖ Familienland

Familie ist uns wichtig

Wir brauchen Familien. Das sagen offizielle Studien genauso wie unser Gefühl. 
Wir wollen Familien unterstützen.

  • Das ist eine Multi Column List zum Testen
  • Das ist eine Multi Column List zum Testen
  • Das ist eine Multi Column List
  • Das ist eine Multi Column List
  • Das ist eine Multi Column List zum Testen
  • Das ist eine Multi Column List
  • Das ist eine Multi Column List zum Testen
  • Das ist eine Multi Column List

Die NÖ Familienland GmbH ist aktiver Partner von NÖ Gemeinden. Gemeinsam wird Kinderbetreuung im Rahmen der Schulischen Nachmittagsbetreuung an 187 NÖ Pflichtschulen angeboten.

Die Schulische Nachmittagsbetreuung ist Teil der ganztägigen Schule mit getrennter Abfolge. Die Kinder besuchen am Vormittag den Unterricht und am Nachmittag die Schulische Nachmittagsbetreuung. Die Teilnahme an der Schulischen Nachmittagsbetreuung ist flexibel an ein bis fünf Wochentagen möglich. Somit ist sie ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarung von Familie und Beruf. Die NÖ Familienland GmbH versteht die Schulische Nachmittagsbetreuung nicht als bloße Beaufsichtigung der Kinder, sondern als sinnvolle Freizeitgestaltung mit vielfältigen Angeboten.

Unterstützung bei einer positiven Persönlichkeitsentwicklung, Integration von SchülerInnen mit Migrationshintergrund, Erziehungsarbeit und Vermittlung von Sport und Kreativität sind im „Pädagogischen Konzept für die Freizeitgestaltung“ der NÖ Familienland GmbH als pädagogische Ziele formuliert. 

«Wir brauchen Familien. Das sagen offiziele Studien genauso wie unser Gefühl. Wir wollen Familien unterstützen.»

Das pädagogische Konzept bietet den FreizeitpädagogInnen das Handwerkszeug, um diese Ziele zu erreichen.

«Spielen, zuhören, miteinander reden und sich nicht scheuen mit den Kindern herumzutoben, sind die wichtigsten Aufgaben in der Nachmittagsbetreuung. Ein Kind hat einmal zu mir gesagt: “Schön, dass es dich gibt und dass du immer für uns da bist.“»
Margot, 43 Jahre, Nachmittagsbetreuerin

Unser Service für

Familien

Das ist ein Test

Downloads

  • List Item
  • List Item
  • List Item
Gemeinden

Die Gemeinden sind als Schulerhalter für die Organisation der Schulischen Nachmittagsbetreuung an Pflichtschulen zuständig.

Als aktiver Partner bietet die NÖ Familienland GmbH dabei Unterstützung und Informationen. Interessierte Gemeinden erhalten durch das Aktionsteam Beratung und Information über Einrichtung einer Schulischen Nachmittagsbetreuung, Förderungen und Richtlinien.

ALT Text Test

Leitfaden

Hier können Sie sich den «Leitfaden: Ganztägige Schulformen an Pflichtschulen in NÖ» ansehen!

«Spielen, zuhören, miteinander reden und sich nicht scheuen mit den Kindern herumzutoben, sind die wichtigsten Aufgaben in der Nachmittags-Betreuung. Ein Kind hat einmal zu mir gesagt: “Schön, dass es dich gibt und dass du immer für uns da bist.“»
Margot, 43 Jahre, Nachmittagsbetreuerin

Kontakt Schulische Nachmittagsbetreuung

Claret Eis

Mag.a Claret Eis, BEd

Leitung Schulische Tagesbetreuung | Ferienbetreuung
Familie ist für mich...
Rückhalt – ohne Wenn und Aber.
Claret Eis

Mag.a Claret Eis, BEd

Leitung Schulische Tagesbetreuung | Ferienbetreuung
Familie ist für mich...
der wichtigste Ort für Entwicklung, weil er aus Geborgenheit, Sicherheit und bedingungsloser Liebe besteht.
Claret Eis

Marion Fahrngruber MSc, MA

Geschäftsführung
Familie ist für mich...
das laute Durcheinander an unserem Esstisch,
strahlende Kinderaugen, die so offen und neugierig die Welt entdecken, kleine Hände in meiner Hand, denen ich versuche Halt und Vertrauen in sich selbst zu geben, und die stützenden Hände und offenen Herzen jener Menschen, die mir nahe sind.

Mag.a Barbara Trettler

Geschäftsführung
Familie ist für mich...
Rückhalt – ohne Wenn und Aber.