Schulfreiraum-Exkursion durch NÖ

Schulfreiräume - Veranstaltungen

24.09.2014
Landhausboulevard , Neue Herrengasse , 3100 St. Pölten

Anknüpfend an die große Förderaktion des Landes NÖ - "Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung" - lud die NÖ Familienland GmbH am Mittwoch, dem 24. September 2014 zur Teilnahme an einer Rundfahrt zu ausgesuchten Schulfreiräumen in NÖ ein.

Rund 50 TeilnehmerInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Schulen, Gemeindeverwaltung, Planung etc. fanden sich im Landhaus, dem Ausgangspunkt der Schulfreiraum-Exkursion ein.

Frau Landesrätin Mag.a Barbara Schwarz wünschte allen ein gute Reise und verabschiedete die Reisegruppe Richtung Amstetten. Inhaltlich moderiert und begleitet wurde die Exkursion von der Projektgruppe Spielplatzbüro.

 

Erster Stopp: Sonderpädagogisches Zentrum in Amstetten.

Hier konnte der seit Jahren sehr gut genutzte öffentlich zugängliche Schulfreiraum der Schule besichtigt werden. Laut der Frau Direktor besuchen alle Klassen den Schulfreiraum und nutzen das barrierefreie Spielangebot regelmäßig.  

 

Nächster Halt: Schulfreiraum der Neuen Mittelschule und Volksschule Böheimkirchen 

Dieser Schulhof zeichnet sich durch seine besondere Lage zwischen den beiden Schulen aus und zeigt, dass auch auf einer knapp 500m² „kleinen“ Fläche ein sehr attraktiver Schulfreiraum geschaffen werden kann. Die SchülerInnen nutzen diesen nicht nur im Rahmen des Unterrichts, sondern auch in Rahmen der schulischen Nachmittagsbetreuung.

 

Nächster Stopp im Anschluss an die Mittagspause: Volksschule St. Andrä Wördern

Dieser weitläufige Schulfreiraum bietet eine große Anzahl von Bewegungsgeräten. Viele Büsche, Bäume und Sträucher gliedern die große Fläche in Teilbereiche mit unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten.

Der Schulfreiraum wird immer wieder durch Aktionen belebt und adaptiert. Somit gibt es immer wieder die Möglichkeit die neuen Kinder der Schule aktiv in die Gestaltung IHRES Schulhofes mit einzubeziehen.

 

Letzter Stopp der Schulhof-Exkursion: Volksschule Mauerbach

Dieser sehr naturnahe gestaltete Schulfreiraum ist noch im Ausbau. Mit StudentInnen der Universität für Bodenkultur wurde eine extensive Begrünung (Schotterrasen) des Pausenhofes geplant und durchgeführt.

Das Gärtnern wird vor Ort in Hochbeeten und in einer Kräuterspirale umgesetzt. Es sollen in den nächsten Jahren noch das ein oder andere Spielgerät ergänzt werden.

 

Eine durch und durch gelungene erste Schulhofreise durch Niederösterreich

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten am Ende des Tages eine Großzahl an Gestaltungsideen  mitnehmen und haben Vieles aus dem Erfahrungsschatz der besuchten Schulstandorte zu Themen wie Nutzungsbeispiele aus dem Schulalltag, Einbindung des Schulhofes in der Pausengestaltung, Finanzierungsmodelle etc. kennengelernt.

Ein reger Austausch unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließ darauf schließen, dass bald mehr Bewegung in die Schulhofgestaltung kommt.

Fotogalerie Schulfreiraum-Exkursion durch NÖ

Gruppenfoto der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulfreiraum-ExkursionDie Teilnehmerinnen und Teilnehmer besichtigen den Schulfreiraum der Sonnenschule in AmstettenDie Teilnehmerinnen und Teilnehmer lachen vor der Kulisse der Volksschule Mauerbach in die KameraDie Teilnehmerinnen und Teilnehmer begutachten den Schulfreiraum der Volksschule MauerbachNachmittagsbetreuer Gerhard Lechner, Arch DI Vesna Urlicic und Martina Stobl (NÖ Familienland, Projektteam Spielplatzbüro), VD Silvia Riedler, Gemeindegärtnerin Elisabeth Stiefsohn bei der Volksschule in BöheimkirchenVolksschule in Böheimkirchen bei strahlendem SonnenscheinArch DI Vesna Urlicic (NÖ Familienland, Projektteam Spielplatzbüro), VS Markersdorf Roman Katzengruber, DI Rudolf Wagner, VD Karin Hansal bei der Volksschule in St. Andrä-WördernVolksschule St. Andrä-WördernV.l.n.r.: VD Ingrid Rosenberger, VOL Beatrix Schindele, Schulwart Roman Katzengruber von der VS Markersdorf; LR Mag. Barbara Schwarz; Mag. Barbara Trettler, Geschäftsführung NÖ Familienland GmbH; VD Karin Sampl von der VS Gablitz