Warum Bewegung

Bewegungs- und Sinneserfahrungen für die feinmotorische Entwicklung

Menschliche Entwicklung und Bewegung sind eng miteinander verknüpft. Kindern erschließt sich die Welt weniger über das Denken und Vorstellen, sondern vielmehr über ihre Sinne, ihre Tätigkeiten und körperlichen Erfahrungen. Durch den Einsatz der eigenen körperlichen Kräfte lernen Kinder ihre Umwelt und sich selbst richtig einzuschätzen und sich selbstsicher zu bewegen. Bewegungssicherheit lässt sich nur durch Bewegung und durch Erfahrung der eigenen Grenzen erlernen.

Wenn der Lebensalltag Kindern zuwenig Raum lässt für die Erfüllung ihrer körperlich-sinnlichen Bedürfnisse, führt dies zur Beeinträchtigung der körperlichen Entwicklung. Ausreichende Bewegungs- und Sinneserfahrungen sind für die motorische, vor allem feinmotorische Entwicklung und das räumliche Vorstellungsvermögen bestimmend.

Untersuchungen zeigen, dass der Gesundheitszustand unserer Kinder sehr besorgniserregend ist. Hauptursache vieler Krankheiten ist der akute Bewegungsmangel

Als Gründe dafür können unter anderem das Fehlen von Spiel- und Freiräumen in der unmittelbaren Wohnumgebung und der durch neue Medien verstärkte Rückzug in den Innenraum angeführt werden. Zudem verbringen Kinder und Jugendliche immer mehr Zeit in Institutionen wie Schule und Hort. Der Schulhof wird dadurch zum wertvollen Spiel- und Freiraum in der schulischen, aber auch in der außerschulischen Zeit.

Mehr als die Hälfte der im Erwachsenenalter auftretenden Zivilisationskrankheiten entsteht infolge von Verhaltensweisen und Lebensstilen, die im Kindes- und Jugendalter entwickelt werden, zu diesem Zeitpunkt aber noch gut beeinflussbar wären.

„Nichts ist im Geist, was nicht vorher in den Sinnen war.“
John Locke

Best Practice

Spielplätze

Neue Attraktion in der Garten Tulln

Der bestehende Spielplatz auf der Garten Tulln wurde in Kooperation mit der NÖ Familienland GmbH durch einige Spielelemente attraktiv erweitert.

Spielplätze

Generationsübergreifende Pflanz-Aktion in Kilb

Vom Enkelkind bis zu Oma und Opa - alle halfen mit, den neuen Spielplatz in der Marktgemeinde Kilb zu begrünen.

Schulfreiräume

Schulfreiraum der ASO und VS Langenlois

Am 12. Juni 2015 wurde nach einjähriger Planungs- und Bauphase der Schulfreiraum der ASO und VS Langenlois feierlich eröffnet.

Schulfreiräume
|

Schulfreiraum der VS Laa an der Thaya

In der Volksschule Laa an der Thaya konnten großzügige Schulfreiräume realisiert werden.

Schulfreiräume
|

Schulfreiraum der VS in Herzogenburg

Im Herbst 2014 wurde der großzügige Schulfreiraum der Volksschule Herzogenburg eröffnet.