Pflanz-Werkstatt

Im Herbst wird gemeinsam gepflanzt

Die erste Pflanz-Werkstatt von den 30 Siegergemeinden der Förderaktion "Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung" (aus Periode I) fand am 22. September in Maria Laach am Jauerling bei traumhaftem Herbstwetter statt.
25 Kinder aus den 3. und 4. Klassen der Volksschule stürmten um 9.00 Uhr erwartungsvoll auf das Schulfreiraumgelände zu. Auch einige engagierte Eltern waren vor Ort um den Kindern unter die Arme zu greifen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die NÖ Familienland GmbH und den Bürgermeister der Gemeinde Maria Laach, Edmund Binder, starteten die Kinder mit einem Guten-Morgen-Spiel in den Tag.

Die Planerin des neuen Schulfreiraumes, DI Liesi Jilka, erklärte den Kindern die Gestaltungsskizze und zeigte ihnen die zu bepflanzenden Plätze. Bodendecker-Erdbeeren, Sommerflieder, Haselnusssträucher, Felsenbirne und Dirndlsträucher wurden an ihren Platz gebracht. Nach einer kurzen Werkzeug-Einschulung und erster, gemeinsamer Einpflanzung machten sich die Kinder eifrig ans Werk und setzten alle Pflanzen ein. Das Eingießen der frisch gepflanzten Sträucher war die letzte Aktion an diesem Vormittag. Bei der Umsetzung der Schulfreiraum- bzw. Spielplatzprojekte der Förderaktion "Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung" wird insbesondere auf die naturnahe Gestaltung unter Berücksichtigung der "Natur im Garten" Kernkriterien Anlage und Pflege ohne Pestizide, ohne chemisch-synthetische Dünger und ohne Torf, geachtet.

Zufrieden mit dem Ergebnis und dem neu dazugelernten verabschiedeten sich die Kinder nach Hause. "Die Pflanzaktion heute war einer der besten Tage für mich", sagte einer der Schüler zum Abschluss. Wir freuen uns, dass die Mitbeteiligungsprojekte im Rahmen der Förderaktion auch bei den Kindern so gut ankommen!

Pflanz-Werkstatt in Maria Laach