„Alles, was an Großem in der Welt geschah, vollzog sich zuerst in der Phantasie eines Menschen.“ Astrid Lindgren

Abschlussbericht 2013

Eine funktionierende Familie ist gestern wie heute der große Wunsch vieler, fast aller Menschen. Denn die Familie ist nach wie vor der Ort, wo Menschen zusammenhalten und Verantwortung füreinander übernehmen.  

Eine bestmögliche Familienpolitik für Niederösterreich ist daher ein zentrales Anliegen in unserer Arbeit. Es ist unsere feste Überzeugung, dass es gerade für Familien die Aufgabe der Politik ist, die besten Rahmenbedingungen zu schaffen. Unser Ziel ist es in allen Fragen, dass Familien in Niederösterreich jene Wahlfreiheit bekommen sollen, die sie brauchen und wollen.

Wir wollen garantieren, dass jede Familie in unserem Bundesland, wie immer sie sich auch zusammensetzt, ihr Leben nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten kann. Niederösterreich gilt schon heute als familienfreundlich. In den letzten Jahren wurde auf dem Gebiet der Unterstützung von Familien bereits viel getan. Und dennoch gibt es natürlich immer wieder Raum für Verbesserungen und Bereiche, die wir den neuen Lebensrealitäten der Menschen in Niederösterreich anpassen müssen.

Aus diesem Grund haben wir die DENKwerkstatt FAMILIE installiert: einen mehrstufigen Prozess unter Einbindung der niederösterreichischen Bevölkerung und renommierter ExpertInnen. Gemeinsam stellten wir Überlegungen zum Thema „Familie in Niederösterreich“ an, um die Lebensräume für niederösterreichische Familien künftig in sämtlichen Bereichen weiter zu optimieren. So wurden über die letzten Monate Bestandsaufnahmen vorgenommen, Visionen entwickelt, nachhaltige Maßnahmen erarbeitet und Kriterien für eine weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen festgelegt.

Das Ergebnis der Arbeit wurde in zahlreichen Schritten dokumentiert und wird auch mit folgendem Bericht festgehalten. Die vielfältigen Impulse werden wir weiter verarbeiten, damit Niederösterreich so wie heute auch in Zukunft eine der besten Regionen ist, um als Familie zu leben.