Gemeinsam für 480.000 Familien in NÖ

14.11.2017

„Am besten geht es miteinander“, stellte Familienlandesrätin Barbara Schwarz klar, als sie die Pressekonferenz gemeinsam mit der Geschäftsführerin der NÖ Familienland GmbH Barbara Trettler eröffnete. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren erfolgreich als Kompetenzzentrum für Familien positioniert und vielfältige Projekte realisiert.

Generationen-Spiegel gibt Überblick über Engagement

Die rund 480.000 Familien in Niederösterreich erhalten vom Land Niederösterreich zahlreiche Förderungen. Die NÖ Familienland GmbH unterstützt mit ihren vielfältigen Serviceleistungen Familien, Kindergärten, Schulen und Gemeinden. Im Generationen-Spiegel, der in diesen Tagen präsentiert wird, sind die Leistungen der NÖ Familienland GmbH und des Landes Niederösterreich für Familien erstmals zusammengefasst. Er steht in Kürze auch online unter www.noe-familienland.at zur Verfügung.

Studie „Bildung und Erziehung“

Schwarz und Trettler stellten eine vom Österreichischen Institut für Familienforschung beauftrage Studie zum Thema Bildung und Erziehung vor, die im Rahmen der Denkwerkstatt Familien breit diskutiert wurde. In dieser österreichweiten Befragung von Lehrern, Eltern und Schülern wurde deutlich, dass in Fragen der Bildung und Erziehung das Zusammenwirken von Eltern und Schule entscheidend für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ist.

Vorzeigeprojekt „Spielplätze und Schulhöfe in Bewegung“

Als Beispiel für die vielfältigen Aktivitäten der NÖ Familienland GmbH stellte Trettler die Förderaktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ und ihre bisherigen Ergebnisse vor. In der aktuell anlaufenden dritten Förderperiode sollen 30 Gemeindeprojekte mit bis zu zwei Dritteln der Kosten gefördert werden. Dabei arbeiten auch die Kinder aktiv mit: Insgesamt haben in den letzten Jahren 3.000 Kinder ihren Spielplatz oder Schulhof mitgeplant und mitgestaltet.

Aktuelle Nachrichten

Mit dem "Leitfaden: ganztägige Schulformen in NÖ - Gut zu wissen" erhalten Niederösterreichs Gemeinden in einer Publikation alle wichtigen...

Mehr lesen

Anregungen und viele praktische Tipps für die Ferienbetreuung bekamen Freizeitpädagogen/-innen beim Weiterbildungs-Workshop am 20. Mai.

Mehr lesen

"Spurensuche. Mut zur Verantwortung!" lautet das Motto des diesjährigen Museumsfrühling Niederösterreich am 20. und 21. Mai 2017.

Mehr lesen

Papier schöpfen und Arbeiten mit Ton. Der Workshop für Freizeitpädagogen/-innen im Rahmen des Weiterbildungskataloges 2016/17 fand bei den...

Mehr lesen

Das Angebot für das Jahr 2017 startete mit dem Seminar zum Thema Umgang mit "schwierigen" Kindern und Jugendlichen.

Mehr lesen
«
»
Alle Nachrichten