Förderaktion "Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung"

Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung: Die aktuelle Förderaktion des Landes Niederösterreich zur Gestaltung von Schulfreiräumen und Spielplätzen in Niederösterreich

Ausreichende und richtige Bewegung ist ein wesentliches Thema unserer Zeit. Einerseits wissen wir mehr denn je über ihre Bedeutung Bescheid, andererseits mangelt es an ausreichender Umsetzung im Alltag, oft auch bei Kindern und Jugendlichen.

Doch gerade in diesem Lebensabschnitt bieten Bewegung und Spiel die Basis für eine optimale Entwicklung und nachhaltige Gesundheit sowie vielfältige Lernanlässe. Beobachten wir Kinder beim Spielen, sehen wir, wie sehr sie sich ins Spiel vertiefen können, voll darin aufgehen und daran wachsen. Spielerisch lernen sie mit Aufgaben und – noch viel wichtiger – miteinander umzugehen.

Freiräume zum Bewegen und Begegnen

Daher sind Spielplätze so wichtig. Und auch später, in der Schule, sind solche Freiräume besonders wertvolle Orte, denn unsere Kinder verbringen hier immer mehr Zeit. An Schulen mit schulischer Nachmittagsbetreuung gewinnen sie essenziell an Bedeutung. Schulen müssen Orte zum Wohlfühlen sein, nicht nur in der Unterrichtszeit sondern auch in der Freizeit. Für Eltern ist das flächendeckende Angebot der schulischen Nachmittags-betreuung in Niederösterreich ein wesentlicher Aspekt für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und sie legen immer mehr Wert auf die Qualität - auch und besonders in Bezug auf die räumlichen Gegebenheiten.

Neben der ansprechenden Gestaltung der Unterrichtsräume wird auch die lernfördernde und ausgleichende Gestaltung der Außenanlagen immer wichtiger. Der Schulhof soll die vielfältigsten Bedürfnisse und Ansprüche abdecken. Er muss Raum zum Lernen, Spielen, sich Erholen und vor allem auch zum Bewegen bieten. Schulhöfe mit bedürfnisgerechter und bewegungsfördernder Ausstattung bilden den Rahmen für die bestmögliche Förderung der Fähigkeiten unserer Kinder

Aktuelle Förderaktion für mehr Schulfreiräume und Spielplätze

Dem Land Niederösterreich ist es daher wichtig, gezielt diesen Bereich zu fördern und die Entstehung vieler Schulhöfe und Spielplätze unter tatkräftiger Einbeziehung der zukünftigen NutzerInnen, vor allem der Kinder, zu unterstützen. Sie  und ihre Familien sind die wahren ExpertInnen, denn Sie wissen am besten, was einen gelungenen Spielraum ausmacht, da sie ihn täglich besuchen, bespielen und erobern.

Miteinander naturnahe und bedürfnisgerechte Spielplätze oder Schulfreiräume schaffen, ist der leitende Gedanke der Förderaktion zur Gestaltung von Schulfreiräumen und Spielplätzen in Niederösterreich. Gemeinsam mit Kindern und Erwachsenen werden Ideen entwickelt und durch professionelle Begleitung in der Planung und Umsetzung kann das Spielplatzprojekt zu einem erlebnisreichen Gemeinschaftsprojekt in der Gemeinde werden. So können neue Spielräume geschaffen oder auch bestehende Spielplätze revitalisiert und zu neuem Leben erweckt werden. Diese Projekte laden ein, generationenübergreifend aktiv zu sein, um so jenen den Raum zum gemeinsamen Toben, Spielen, Erforschen und Entdecken zu geben, die unsere Zukunft sind: unsere Kinder!